InStaff Logo (Druckversion)

Arbeitnehmerüberlassung für Aushilfsjobs

Rechtssichere Anstellung von Hostessen, Promotern & Studenten nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG)

Auch wenn Sie nur für wenige Tage oder Stunden eine Aushilfe einsetzen möchte, muss für diese Aushilfstätigkeit ein Arbeitsvertrag geschlossen werden und die Arbeitszeit anschließend per Lohnsteuerkarte abgerechnet werden. Das beinhaltet beispielsweise die Tätigkeiten von Promotern zur Flyerverteilung, Hostessen auf Ihrer Messe oder Studenten als kurzzeitige Aushilfe. Es ist nicht erlaubt die Aushilfe über Gewerbeschein bzw. als Freelancer abzurechnen, da damit der Tatbestand der  Scheinselbstständigkeit (und damit Schwarzarbeit) vorliegen würde.

Sollten Sie die Aushilfen von einer Personalagentur gestellt bekommen, so müssen Sie sicherstellen, dass die Personalagentur das Personal korrekt anstellt und zusätzlich, dass diese Personalagentur im Besitz einer Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung ist. Denn sollte keine Erlaubnis vorliegen, so handelt es sich um  verdeckte Arbeitnehmerüberlassung, welche auch mit zahlreichen Risiken für Sie verbunden ist.

Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis von InStaff (Unterschrift des Sachbearbeiters aus datenschutzrechtlichen Gründen geweißt)

Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung

Die InStaff & Jobs GmbH hat am 23.07.2014 die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung von der Bundesagentur für Arbeit in Kiel erhalten. Diese Genehmigung erlaubt es InStaff das Personal einzustellen und Ihnen temporär für Messen, Events oder sonstige temporäre Personaleinsätze zu vermitteln. InStaff garantiert dabei die korrekte Anstellung, Sozialversicherung, Lohnsteuerabführung & Lohnauszahlung. Sie sind dem Personal gegenüber aber weiterhin weisungsbefugt während des Einsatzes.

Bei der Personalbuchung über InStaff haben Sie 100 % Rechtssicherheit:

InStaff gilt rechtlich als Arbeitgeber

InStaff haftet für Sozialversicherung & Lohnsteuer

InStaff kontrolliert Arbeitszeit, Urlaubsanspruch, etc.

Sie sind dem Personal gegenüber weisungsbefugt

Abrechnung über Gewerbeschein = Schwarzarbeit

Messehostessen, Promoter & Eventhelfer müssen auch für kurzfristige Beschäftigungen als reguläre Arbeitnehmer angestellt und sozialversichert sein. Entsprechende Sozialgerichte haben diesbezüglich mehrere Urteile verkündet, beispielsweise das  Urteil: "Messe-Hostessen sind Arbeitnehmerinnen" des Hessischen Landessozialgericht.

Sollten Sie Personal über einen Gewerbeschein abrechnen oder eine Agentur beauftragen, welche ihr Personal über einen Gewerbeschein bezahlt, liegt die so genannte Scheinselbstständigkeit vor. Das bedeutet konkret:

Ihr Unternehmen gilt rechtlich als Arbeitgeber

Ihr Unternehmen haftet für Sozialversicherung & Lohnsteuer

Ihr Unternhemen haftet für korrekte Arbeitszeit, Urlaubsansprüche, etc.

Geschäftsführer haften privatschuldnerisch für nicht gezahlte Sozialabgaben

Tatbestand der Schwarzarbeit erfüllt

Sofortmeldung bei einigen Branchen erforderlich

Um die Schwarzarbeit weiter einzudämmen hat der Gesetzgeber zum 1.1.2009 beschlossen für einige Gewerbe die Sofortmelde-Pflicht einzuführen. In diesen Gewerben muss ein Arbeitnehmer vor Antritt des Arbeitsverhältnisses, bzw. spätestens am ersten Tag, sofort für die sozialversicherung angemeldet werden.

Sie Sofortmeldung muss für Jobs in folgenden Branchen erfolgen:

Baugewerbe

Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe

Speditions-, Transport- und damit verbundenen Logistikgewerbe

Personenbeförderungsgewerbe

Schaustellergewerbe

Unternehmen der Forstwirtschaft

Gebäudereinigungsgewerbe

Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Ausstellungen beteiligen

Fleischwirtschaft

Die Sofortmeldung zur Sozialversicherung ist also in klassichen Bereichen notwendig, in denen regelmäßig Hostessen und Eventhelfer eingesetzt werden, wie beispielsweise im Messe Aufbau, Event-Caterer und Getränke Ausschank. Durch die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung ist es der InStaff & Jobs GmbH erlaubt Ihnen auch Personal für diese Bereiche zu entleihen, ohne dass Sie sich selber um eine Sofortmeldung kümmern müssen. Bei einer Buchung über InStaff müssen Sie keine Sofortmeldung durchführen.

Zeitarbeit / Leiharbeit vs. Dienstverträge

Die Beschäftigung & Überlassung von temporär beschäftigtem Personal nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz bezeichnet man auch als Zeitarbeit oder Leiharbeit. InStaff ist in diesem Fall der Verleiher, Sie als sind Entleiher und das gebuchte Personal stellt die Leiharbeitnehmer dar.

Um arbeitsrechtliche Formalien zu umgehen, nutzen leider manche Personalagenturen stattdessen das Modell von Dienstverträgen. Eine Vermittlung des Personals über Dienstverträge ist aber nur erlaubt, wenn diese Personalagentur vor Ort eine Aufsichtsperson hat, welche die Weisungsbefugnisüber die so angestellten Arbeitnehmer übernimmt. Ihr Unternehmen hat in diesem Fall keine Weisungsbefugnis über dieses Personal und Sie dürfen dem Personal keine Aufgaben delegieren.

Sollten Sie ein Weisungsbefugnis ausüben, so gilt ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und dem Personal. Wenn kein Ansprechpartner der Personalagentur vor Ort anwesend ist, wird automatisch von einem abhängigem Beschäftigungsverhältnis ausgegangen. Damit haben Sie ähnliche Haftungsrisiken wie oben im Fall der Scheinselbstständigkeit beschrieben.

Personal rechtssicher über InStaff buchen

Mit der Personalbuchung bei InStaff erhalten Sie das Rundum-Sorglos-Paket. InStaff kümmert sich um alle arbeitsrechtlichen Belange und garantiert Ihnen die rechtssichere Anstellung und Überlassung. Sie zahlen nach dem Einsatz lediglich eine Rechnung an InStaff über die geleistete Arbeitszeit.


Ansprechpartner für Rückfragen

Marco Reinhardt: Ansprechpartner für Arbeitgeber

Marco Reinhardt
Ansprechpartner für Arbeitgeber

Bei Fragen zur Personalbuchung oder speziellen Anforderungen können Sie sich gerne an mich wenden.

+49 30 959 982 640
marco.reinhardt@instaff.jobs

Ansprechpartner für Personal

Anika Behrens
Ansprechpartnerin für Arbeitnehmer

Bei Rückfragen zum Personalprofil, den Jobs oder der Online Bewerbung, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

+49 30 959 982 660
anika.behrens@instaff.jobs

InStaff Logo

InStaff & Jobs GmbH

Die InStaff & Jobs GmbH vermittelt kurzfristig Beschäftigte Mitarbeiter wie z.B. Messehostessen, Eventhelfer, Catering Personal, Aushilfen & Promoter in ganz Deutschland.

Kontaktformular