InStaff Logo (Druckversion)

Kündigung Arbeitsvertrag: Kündigungsschreiben für Arbeitnehmer

Was ist zu beachten bei der eigenen Kündigung? Welche Form muss eingehalten werden? Welche Fristen sind zu einzuhalten?

Einführung und Download

Die Gründe für einen Arbeitsplatzwechsel können sehr unterschiedlich ausfallen: ob eine neue Herausforderung mit mehr Perspektiven ansteht, weil man Aussicht auf einen höheren Verdienst hat, weil ein Standortwechsel ansteht oder weil seine berufliche Entwicklung in eine neue Richtung gehen soll.

Um diese Chancen und Möglichkeiten wahrnehmen zu können, muss das aktuelle Arbeitsverhältnis beendet werden. Eine Kündigung ist ein weitreichender Schritt, heutzutage nimmt der Job ein großer Teil des Lebens ein und der Abschied von langjährigen Kollegen und Vorgesetzten fällt meist schwer.

Zu beachten ist auch ein professionelles Vorgehen bei der Kündigung, da durch Kündigungsfristen, meist noch eine gewisse Zeit zusammengearbeitet werden muss.

Um so wichtiger ist ein grundlegendes Wissen um den Kündigungsprozess korrekt einzuleiten. Wenn Sie die folgenden Hinweise beachten, sollte einem erfolgreichen Arbeitsplatzwechsel nichts im Weg stehen. Zusätzlich finden Sie eine Kündigungsvorlage, die heruntergeladen und auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann.

Mit einem Klick auf einen der folgenden Links können Sie die Vorlage kostenlos als PDF oder Word Dokument herunterladen:

Rechtlicher Hinweis: Der Muster Vertrag und die Informationen auf dieser Seite dienen als Informationsquelle und ersetzen keine Beratung durch einen Rechtsanwalt. Es wird keine Garantie für die Richtigkeit gegeben.

PDF Vorschau    -    zur Vollansicht

Kündigung Arbeitsvertrag im Wortlaut


Muster Kündigung Arbeitsvertrag


[Name]

[Straße]

[PLZ] [ORT]



[Unternehmen]

[Vertragspartner]

[Straße]

[PLZ] [Ort]

Datum ______







Kündigung des Arbeitsverhältnisses vom ______

Sehr geehrte/r Frau/Herr [Vertragspartner],


hiermit kündige ich das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis vom ______ ordentlich und fristgerecht zum ______ oder zu nächstmöglichen Zeitpunkt.


Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung und das Aufhebungsdatum des Arbeitsvertrages schriftlich.


Ich bitte Sie, mir ein qualifiziertes berufsförderndes Arbeitszeugnis auszustellen.

Für die Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen


[Name]



Checkliste zum Kündigungsschreiben


  Namen und Anschriften der Vertragspartner müssen im Kündigungsschreiben

  • enthalten sein.

  Das Kündigungsschreiben muss einen Zeitpunkt beinhalten, ab wann die

  • Kündigung wirksam ist. Wichtig hierbei sind vertraglich vereinbarte
  • oder gesetzliche Fristen.

  In dem Schreiben sollte ein Hinweis auf eine schriftliche Kündigungsbestätigung

  • enthalten sein.

  Das Kündigungsschreiben muss handschriftlich unterschrieben werden.


  Hilfreich: Eine schriftliche Bestätigung des Vorgesetzten oder der Personalabteilung

  • über den Erhalt der Kündigung geben lassen.

  Nützlich: Vermerken Sie gleich den Wunsch nach einem qualifizierten Arbeitszeugnis.

Formvorschriften bei einer Kündigung

Eine Kündigung ist schriftlich zu verfassen und ist mit einer eigenhändigen Unterschrift zu versehen.
Eine mündliche Kündigung oder per Mail/Fax zu kündigen ist nicht möglich und führt zu keiner Beendigung
des Arbeitsverhältnisses.

Formulieren Sie Ihr Kündigungsschreiben so präzise wie möglich, mit genauen Angaben zum bestehenden
Arbeitsverhältnis, Datum der Kündigung und dem Ende des Arbeitsverhältnisses. Angaben zu den Gründen
Ihrer Kündigung sind keine zu machen.

Kündigungsfristen

Berücksichtigen Sie bestehende Kündigungsfristen aus dem geschlossenen Arbeitsvertrag. Sind im Arbeits-
vertrag keine Kündigungsfristen eingetragen ist die gesetzliche Grundkündigungsfrist anzuwenden:

Grundkündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende.

Verlängerte Kündigungsfristen

Je nach Betriebszugehörigkeit kann sich die gesetzliche Kündigungsfrist verlängern. Für eine Kündigung
durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder
Unternehmen:

  • zwei Jahre bestanden hat, ein Monat zum Ende eines Kalendermonats,
  • fünf Jahre bestanden hat, zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats
  • acht Jahre bestanden hat, drei Monate zum Ende eines Kalendermonats
  • zehn Jahre bestanden hat, vier Monate zum Ende eines Kalendermonats
  • zwölf Jahre bestanden hat, fünf Monate zum Ende eines Kalendermonats
  • fünfzehn Jahre bestanden hat, sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats
  • zwanzig Jahre bestanden hat, sieben Monate zum Ende eines Kalendermonats

Dies hat keine Auswirkungen auf Ihre Kündigungsfrist, jedoch kann sich in Ihrem Arbeitsvertrag eine
Formulierung befinden, die dem Arbeitgeber ebenfalls diese verlängerte Kündigungsfrist gewährt.

Zum Beispiel folgender Passus:

"Jede gesetzliche Verlängerung der Kündigungsfrist zugunsten des Arbeitnehmers
gilt in gleicher Weise auch zugunsten des Arbeitgebers."

Prüfen Sie dies unbedingt und passen Sie entsprechend das Enddatum in Ihrem Kündigungsschreiben an.

Weitere Informationen für Arbeitnehmer und Unternehmen

Arbeitnehmer rechtssicher über InStaff buchen

Aufbauend auf unserer jahrelangen Erfahrung im Arbeitsrecht, haben wir Ihnen auf dieser Seite Arbeitsvertrags Vorlagen zusammengestellt, die Sie kostenlos nutzen können.

Aber anstatt sich selber um die korrekte Anstellung, Abrechnung und Lohnbuchhaltung zu kümmern, können Sie Arbeitnehmer für temporäre Jobs direkt über InStaff buchen.

Sie haben noch Fragen?

Bei Rückfragen sind wir 7 Tage pro Woche ganztägig für Sie telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Die InStaff & Jobs GmbH bietet Unternehmen sowie Privatpersonen eine Online Plattform, über die sie Arbeitnehmer für temporäre Jobs buchen. InStaff steht für die schnelle Personalvermittlung ("Instant Staffing") und ist ideal geeignet um temporäre Aushilfskräfte zu buchen oder gute Werkstudenten bzw. Teilzeitkräfte zu finden. Wir bieten dafür einen Pool von über 50.000 Personalprofilen für die Bereiche: Messe, Event, Promotion, Modeling, Event, Gastronomie, Einzelhandel, Call-Center und Büro.

Als Arbeitgeber schreiben Sie unverbindlich einen Job über unsere Plattform aus und erhalten nach kurzer Zeit eine Personalauswahl. Sie können die verfügbaren Profile dann online vergleichen und bei Interesse verbindlich buchen. Nach der Buchung übernimmt InStaff den kompletten Personalservice inkl. Arbeitnehmeranstellung, Lohnbuchhaltung und Einsatzgarantie. Nach dem Job können Sie das Personal ganz einfach erneut buchen oder langfristig als Werkstudent bzw. Aushilfe übernehmen.

InStaff zeichnet sich durch einen einfachen Buchungsprozess, eine selbst verwaltete Personaldatenbank und eine transparente Preisfindung aus. Durch die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung ist InStaff als Zeitarbeitsunternehmen zertifiziert und garantiert Ihnen so die 100 % Rechtssicherheit bei der Personalbuchung. Sollten dennoch Fragen oder Probleme aufkommen, können Sie unseren Kundendienst sieben Tage die Woche von 8 bis 22 Uhr per E-Mail und Telefon erreichen.

Bereits über 4.000 Unternehmen und Privatpersonen haben Leiharbeitnehmer über InStaff gebucht und über 98 % unserer Kunden würden InStaff weiterempfehlen. Dabei bieten wir Ihnen unser Personal schon für Preise ab 14,30 EUR an. Stellen Sie Ihre unverbindliche Personalanfrage bis 18 Uhr und wir können Ihnen noch am gleichen Tag eine Personalauswahl senden.

InStaff ist durch den unabhängigen Dienstleister eKomi für hohe Kundenzufriedenheit ausgezeichnet:
zu den Kundenbewertungen

InStaff wurde von der Agentur für Arbeit die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung erteilt:
über die Arbeitnehmerüberlassung

Manuel Marschel: Ansprechpartner für Arbeitgeber

Manuel Marschel
Ansprechpartner für Arbeitgeber

manuel.marschel@instaff.jobs

Kontaktformular