InStaff Logo (Druckversion)

TFP Shooting - Professionelle Bilder auf TFP Basis

Kostenlose Model Fotos über Time-for-Print erhalten: Wissenswertes für Fotografen und Models

Ihr seid auf der Suche nach einer Möglichkeit kostenlos an professionelle Bilder zu kommen?
Gerade als Modelhostess sind professionelle Bilder meistens Voraussetzung, diese könnt ihr selbstverständlich in eurem InStaff Profil nutzen. Wir haben euch hier die wichtigsten Informationen zum Thema TFP Shootings bereitgestellt, desweiteren gibt es eine TFP Vertrag Vorlage. Von der Planung bis hin zur Nutzung findet ihr hier alle relevanten Informationen um professionelle Model Bilder von euch machen zu lassen.

TFP Shooting Agenda

Was ist ein TFP Shooting? Wieso sollte ich diese Shootings als Hostess in Betracht ziehen? Worauf sollte man achten? Bildrechte TFP Shooting -
Urheberrecht und das Recht an den entstandenen Bildern
Unsere 5 Tipps für euch



Aufnahme eines TFP Shootings 
Aufnahmen eines TFP Shootings Model Hostess
Model Hostess Profil von Anika

Was ist ein TFP Shooting?

Die Bezeichnung TFP steht für time for prints, dies ist eine Vereinbarung zwischen dem Fotomodel und dem Fotografen. Diese Vereinbarung sieht vor, dass ein Model nicht entgeltlich für die Arbeitsleitung entlohnt wird sondern durch Abzüge der entstandenen Aufnahmen. Diese werden klassischerweise als Papierabzüge von dem Fotografen weitergegeben, heutzutage bekommt das Fotomodel die Abzüge jedoch immer häufiger in digitaler Form (z.B. auf CD).

Shootings auf TFP Basis finden sowohl auf Amateurebene als auch im professionellen Bereich statt. Es gibt viele Online-Plattformen über die Models und Fotografen Shootings vereinbaren können. Bei unseren 5 Tipps für euch, welche ihr weiter unten findet, findet ihr eine gute Online-Plattform.

Shootings auf TFP Basis sind für dich als Model kostenlos, als auch der Fotograf muss nicht zahlen. Beide Parteien sind daran interessiert tolle Bilder entstehen zu lassen und tragen anfallende Kosten (Anfahrt, Ausrüstung, Outfits oder Makeup) selbst. Das Model kann die Ergebnisse für sich nutzen. Gerade für Einsteiger-Models sind TFP Shootings eine tolle Möglichkeit Shooting-Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig gute Bilder zu bekommen. Fotografen können die Möglichkeit nutzen, etwas experimenteller zu arbeiten und sich auch weiterzuentwickeln.

Wieso sollte ich diese Shootings als (Model-)Hostess in Betracht ziehen?

Nun zu aller erst sind Shootings auf TFP Basis eine tolle Möglichkeit kostenfrei an gute Bilder zu kommen. Anders als bei anderen Shootings oder Fototerminen in einem Fachgeschäft muss man nicht für die Arbeitsleistung des Fotografen bezahlen. Gerade als Modelhostess sind sehr gute Bilder von Vorteil, denn der erste Eindruck zählt. Und mit tollen Bildern erwirkt man einen ganz anderen ersten Eindruck als mit Bildern von schlechter Qualität. Die Aufnahmen können die Sedcard des Models aufwerten, die Sedcard ist eine Art Visitenkarte von euch.

Mit dieser kann man sich bei Agenturen oder direkt bei Fotografen bewerben. Die Sedcard sollte euch in verschiedenen Aufnahmesituationen darstellen mit verschiedenen Stylings. Denkt auch an natürliche Bilder, diese machen euch authentischer.

Die Sedcard ist keine zwingende Voraussetzung um für Shootings gebucht zu werden, allerdings ist es ein übersichtliches Instrument um euch bei Agenturen oder Fotografen zu bewerben bzw. vorzustellen.

Auch bei InStaff habt ihr die Möglichkeit eine Sedcard zu erstellen. Hier ein Beispiel:

Beispiel einer Sedcard

Zur Sedcard von Anika

Worauf sollte man bei Shootings auf TFP Basis achten?

1.    Auswahl des Fotografen und der Location

Fotografen gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Die Berufsbezeichnung „Fototgraf“ ist nicht geschützt, demnach darf sich jeder der Bilder macht als Fotograf bezeichnen. Bei der Auswahl des Fotografen solltet ihr das von ihm zur Verfügung gestellt Bildmaterial begutachten. Ein professioneller Fotograf besitzt heutzutage immer eine Internetpräsenz, bestenfalls einer eigenen Webseite. Die Aufnahmen geben euch einen ersten Eindruck, wie der Fotograf arbeitet. Die Bilder sollten professionell aufgenommen worden sein, und nicht allzu stark bearbeitet wirken. Natürlich ist das alles Geschmackssache, aber gerade als Model Hostess sind natürliche Bilder von euch ein guter Einstieg.

Die Location sollte so gewählt sein, dass ihr euch damit wohlfühlt. Wenn es das erste gemeinsame Shooting ist könnt ihr auch gerne eine(n) Freund(in) mitnehmen. Da ist euch niemand böse. Bestenfalls hat der Fotograf ein professionell eingerichtetes Fotostudio.



2.    Vorbereitung

Hier erklären wir euch kurz wie man sich am besten auf das gemeinsame TFP Shooting vorbereitet. An sich gibt es hier nur ein paar Sachen zu beachten. Generell ist es wichtig, dass alle Rahmendaten im Vorfeld geklärt worden sind. Das bedeutet genauer Ort, feste Uhrzeit und natürlich eine vorherige Absprache wie das Shooting ungefähr ablaufen soll. An diesem Punkt ist es wichtig, dass beide Parteien ihre Wünsche mitteilen. Und dem entsprechend auch was das Model NICHT möchte.
Bezüglich des Stylings kommt es darauf an ob eine Visagistin bereit steht oder nicht. Eine Visagistin welche euch vor Ort stylt ist nicht immer gegeben. Falls nicht, sollte mit dem Fotografen abgesprochen werden wie das Makeup und die Haare aussehen sollen. Wenn eine Visagistin euch vor Ort schick macht am besten total ungestylt zum Shooting erscheinen. ☺



3.    Vertrag

Achtet darauf, dass der Fotograf einen Vertrag mit euch aufsetzt. Falls dies nicht der Fall sein sollte, sprecht den Fotografen aktiv im Vorfeld darauf an. Bei so gut wie allen TFP Shootings werden im Vorfeld oder nach dem Shooting ein Vertrag aufgesetzt.
Für Fragen diesbezüglich könnt ihr uns auch gerne schreiben.

Entstandene Aufnahme bei einem TFP Shooting

TFP Aufname Modelhostess Anika

Model Hostess Anika

TFP Shooting Bildrechte – Urheberschaft und das Recht am entstandenen Bild

1.    Bildrechte Model

Das Recht des Models zur Nutzung der entstandenen Bilder sollten im Umfang vertraglich geregelt werden. Der Fotograf bleibt die ganze Zeit über Urheber und verteilt lediglich Nutzungsrechte an das Model. Üblich ist es die Nutzung des Models zum Zweck der Eigenwerbung zu gestatten. Das bedeutet praktisch ihr dürft die Bilder für eure Zwecke nutzen. Die beinhaltet zum Beispiel die Veröffentlichung auf Social Media Plattformen. Des Weiteren könnte ihr die Bilder mit in eure Sedcard aufnehmen oder euch mit dem entstandenen Bildmaterial direkt für Agenturen o.ä. bewerben.
Möchtet ihr die Bilder über diese Zwecke hinaus nutzen klärt das im Vorfeld direkt mit dem Fotografen ab. Achtet bei der Nutzung der Bilder auch darauf, den Namen des Fotografen deutlich zu erwähnen.
Wichtig und nicht zu vergessen: Wenn ihr noch minderjährig seid, so wird der Vertrag erst mit Unterschrift eines Elternteils und des Models wirksam.


2.    Urheberrechte Fotograf

Der Fotograf hat die Bilder „geschaffen“ und besitzt demnach auch die Urheberrechte an den Ergebnissen. Genau wie das Model hat auch der Fotograf Rechte an der Nutzung der Bilder. Wichtig ist hier die vertragliche Regelung, welche die Nutzung des Fotografen im Umfang bestimmt. So sollte sowohl vereinbart werden in welchem Kontext die Bilder veröffentlicht werden dürfen und über welches Medium. Je genauer der Umfang der Nutzung beschrieben wird desto weniger Streit kann es im Nachhinein zwischen euch und dem Fotografen geben. So wie ihr hat auch der Fotograf Interesse die Bilder als Eigenwerbung zu nutzen, das bedeutet, dass er die Fotos z.B. auch auf der eigenen Homepage veröffentlicht.
Ausgeschlossen ist in der Regel die kommerzielle Nutzung durch den Fotografen. Beispiele für eine kommerzielle Nutzung:

  • Partyflyer
  • E-Mail - Werbung
  • Werbeanzeigen
  • Fernsehspots
  • Bannerwerbung

Allgemein: Alles aus dem Bereich "Werbung" ist kommerzielle Nutzung.


Weitere Aufnahme bei einem TFP Shooting

TFP Aufname Modelhostess Cécile

Model Hostess Cécile

Unsere 5 Tipps für euch

  • Auf der Suche nach Fotografen? model-kartei.de
  • Vorher immer die Internetpräsenz des Fotografen checken!
  • Im Vorfeld darüber einigen ob: 1. Akt 2.Teilakt 3.bedeckt
  • Immer ein Handy dabei haben, falls ihr euch unwohl fühlt. SOFORT abbrechen
  • Begleitperson mitnehmen, wenn es das erste Shooting ist. Es gibt auch schwarze Schafe

Model Hostess bei InStaff werden


Wir sind keine klassische Model Agentur, aber wir bieten immer wieder Modelhostess Jobs auf Messen & Kongressen an. Wir freuens uns über deine Anmeldung, wenn du Interesse an Modelhostess Jobs hast.

Anmelden und Modelhostess werden


Ansprechpartner für Rückfragen

Marco Reinhardt: Ansprechpartner für die Personalbuchung

Marco Reinhardt
Ansprechpartner für Arbeitgeber

Bei Fragen zur Personalbuchung oder speziellen Anforderungen können Sie sich gerne an mich wenden.

+49 30 270 170 02
marco.reinhardt@instaff.jobs

zur Personalbuchung

Ansprechpartner für Personal

Anika Behrens
Ansprechpartnerin für Arbeitnehmer

Bei Rückfragen zum Personalprofil, den Jobs oder der Online Bewerbung, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

+49 30 959 982 660
anika.behrens@instaff.jobs

zu den Jobs

InStaff Logo

InStaff & Jobs GmbH

Die InStaff & Jobs GmbH vermittelt kurzfristig Beschäftigte Mitarbeiter wie z.B. Messehostessen, Eventhelfer, Catering Personal, Aushilfen & Promoter in ganz Deutschland.

Kontaktformular